Freiluftscheune

Scheune_zu_Terrasse_141111

Was tun wenn inmitten des Ortskerns die alten Scheune am benachbarten Wohnhaus Ziegel verliert und droht sich baulich mehr und mehr zu verschlechtern? Ein Umnutzung zum Wohnraum  ist denkbar und sicher sehr spannend, jedoch im Moment noch nicht passend zum Budget der Bauherren. Eine Dachsanierung zum Erhaltungszweck scheint unumgänglich. Oder es wird ein bisschen mehr und ein bisschen anders: Die Giebel bleiben stehen, die Dachform wird dargestellt durch freiliegende Stahlträger und Sonnensegel, und letztlich das Dach wird ein Flachdach auf voriger Traufhöhe als wunderbare Dachterrasse inmitten des Ortes.

Sommerferienabenteuer

Sommerferienabenteuer_140905

Ferien in Saarbrücken Rotenbühl einmal anders: Die Bauherren fahren in die schöne Bretagne, Architekt und Handwerker werden zu den temporären Hausherren. Da die Sommerferien nicht allzu lange sind, wird jeder Tag zu zweie gemacht um die Aufgabe zu meistern: Vorgehängte schallabsorbierende Wände, neue Fenster, neue Heizung, geringe Änderung der Raumaufteilung   und natürlich zuletzt alles Auffrischen an Wänden und Bodenbelägen. Dank sehr gut Hand in Hand arbeitenden Handwerker und akribischer Koordination wurden aus den 6 Wochen Bauzeit zuletzt sogar nur 5 Wochen. So konnten die neuen / alten Hausbewohner  noch ein paar Tage einräumen und das gewandelte Haus genießen vor dem Alltag.

Ungewöhnliche Aufstockung

Aufstockung_Stahlträger_140801

Bei dem Einfamilienhaus in Saarbrücken aus den 1950er Jahren ist der Platz nun zu wenig. Aufstockung als Erweiterung des Wohnraum ist die Aufgabe. Jedoch erfordert das bestehende Dach und die Decke auf die man aufbauen möchte viel Mühe, die bestehenden Dachbinder haben Dach und die Decke darunter getragen, tragende Wände gibt es nicht. Nun ist es soweit: 6 t Stahl in Form von U Trägern werden eingebracht und stützen die alten Dachbinder, bis man diese zurückschneiden kann für die neuen Räume. So bleibt das bewohnte Haus geschont während des Ausbaus und es fällt niemanden sprichwörtlich die Decke auf den Kopf…

O Sole MIA

Mia_Logo_140708

Damit Sie auch immer gleich sehen wer vor Ihrer Baustelle auftaucht, hat sich unsere elektrisierende MIA ein neues Kleid gegönnt rund um Ihre leise dahinschwebende Kunststoffhülle.  Dank der Hilfe von Designerin Beate Mangrig und Werbetechniker Jörg Siersdorfer ist es gelungen, den Eindruck zu vermitteln, das Fahrzeug und Ihr Kleid waren schon immer miteinander verbunden. Sehr lustig sind im Strassenverkehr die Mitverkehrsteilnehmer, welche mit offenen Mündern durch die Scheibe versuchen dem unmöglichen Namen auf die Schliche zu kommen…

Fassadennetz

PE Gewebe

Nach langer Vorbereitung ist es vollbracht: Die ersten Fassadennetze hängen am Holzhaus in Saarbrücken. Bis zu 12m lange Bahnen mit rund 2m Höhe teilen das Gebäude aussen nun in horizontale Linien. Die Verschraubungen im Abstand von 15cm, welche die Bahnen halten bieten ein optisches Bild von gut sichtbaren ‚Nähten‘. Die Fassade aus Fassadennetz-Material wird damit zum Kleid des Hauses, …zum ‚Hausgewand‘. Das Netz aus gewebtem PE wirkt eher wie ein schwarzer feiner Zwirn als wie ein Kunststoffmaterial. Durch das geringe spezifische Gewicht und dennoch  vorhandener Blickdichte folgt das Netz der  Umgebung durch leichte kaum wahrnehmbare Bewegungen der Aussenluft und verleiht dem schwarzen Gewand eine edle Leichtigkeit.

Zimmererkunst 2.11

2011-06-14_Zimmererkunst

Die Zunft bleibt, doch das Handwerk verändert sich. Bei der Erstellung des Hauses am Hang in Insenborn (Luxembourg) in kombinierter Bauweise aus Kreuzlagenholz Typ ‚Nur-Holz‘ aussen und Balkendecken sowie Ständerwände innen werden alle grossformatigen Bauelemente als auch kleinere konstruktive Elemente wie im Bild mittels entsprechender Vorplanung und CNC Technik montagefertig vorbereitet im Werk im Schwarzwald und vor Ort verzimmert.

In Kategorie: Holz

Das Wichtigste bleibt unsichtbar

2009-04-01_PoliceGrevenmacher_Fundament
Darum sei hier dem Fundament als Basis für eine lange und beständige Freude an einem Gebäude eine kurze Gedenkminute geschuldet, bevor der Dienst im Unsichtbaren auf lange Zeit verrichtet wird. In diesem Fall stricken gleich mehrere Personen an einer Gründung der vorderen auskragenden Partie des neuen Gebäudes der Police Grevenmacher in Luxembourg.

20.000 Mängel in 3 Monaten…

2004-05-15_Mängelcontroling_OlympiastadionBerlin_sw

…war das Ergebnis einer speziellen Mission. Angefordert vom Bundesland Berlin war es die Aufgabe unserer Truppe, dem Grossprojekt Sanierung des Olympiastadions Berlin (260 Mio €) in der Schlussphase zu einer höheren Qualität im Resultat durch strengeren Überwachung zu verhelfen. Unterstützt durch Ingenieure des Landes wurde so in einzelnen Gruppen welche täglich Aussenbereiche oder einen der 1000 Innenräume begehen, eine bestehende Datenbank mit 10.000 gelisteten Mängel auf ca. 30.000 Mängel erhöht! Was mit der Dokumentation geschieht? Viele Mängel werden schon im Verlauf der Erfassung durch die Kommunikation mit dem Generalunternehmer gelöst und korrigiert, gravierende werden nachverfolgt, viele bleiben sicher bestehen, als Verhandlungsspielraum für finanzielle Themen in der Kommunikation zwischen Bauherrenvertretung und Generalunternehmer.

Eine spezielle Aufgabe, kurz und effektiv, mit der Erinnerung an den schönsten Blick vom Olympia-Dach, welcher sich bei dessen Begehung bot.